'
suchen
 

Altpapier

Fein, natur, gestrichen – Papier ist vielfältig

Papiere werden nach ihrer Oberfläche, ihre Ausgangsmaterial und ihrer Herstellungsart unterschieden.
 

Gestrichene Papiere
Sie erhalten nach Verlassen der Papiermaschine in einer Streichanlage noch einen Oberflächenstrich. Dieser kann ein- oder doppelseitig, einfach oder doppelt, matt oder glänzend erfolgen.
Der Vorteil: Man kann sehr feine Raster mit hoher Detailwiedergabe drucken, da die Druckfarbe auf der Papieroberfläche liegt und nicht absorbiert wird. Ein seitliches Ausbreiten im Papier wird dadurch verhindert.

Geläufige gestrichene Papiere sind:

Bilderdruck glänzend/matt

  • beidseitig gestrichenes, holzfreies Papier
  • hohe Weiße
  • kontrastreiche Farb- und Bildwiedergabe
  • für scharfe, kontrastreiche Bilder
  • bis 250 g/qm für Flyer, Broschüren, Visitenkarten, Plakate
  • ab 250 g/qm für Post- und Klappkarten, Visitenkarten, Mappen 


Standardpapier für Plakate

  • seidenmattes Spezialpapier
  • hohe Weiße
  • sehr gutes Druckbild mit sehr guter Farbdarstellung
  • 140 g/qm für Poster, Plakate im Innenbereich 


Affichenpapier

  • matt einseitig gestrichenes Papier mit blaugrauer Rückseite
  • witterungsbeständig (insb. gegen Nässe)
  • geeignet für die Außenplakatierung
  • 115 g/qm für Poster und Plakate im Außenbereich
     

Naturpapiere
Alle Papiere, deren Oberfläche nicht gestrichen wird (s.o.), werden als Naturpapiere bezeichnet egal, ob sie holzhaltig, holzfrei oder aus Altpapier sind. Sie wirken insgesamt matter (u.U. edler) als gestrichene Papiere und weisen eine spezielle Haptik (Art, wie sich etwas anfühlt) auf.

Geläufige Naturpapiere sind:

Design Offset

  • holzfreies, getöntes, hochvolumiges Papier
  • geglättete Oberfläche für besonders edle Haptik
  • sehr gut beschreibbares Papier
  • für Briefbögen, Mailings, Visitenkarten, Geschäftsausstattung 


Offsetpapier

  • holzfreies, hochweißes, ungestrichenes Papier
  • für beschreibbare Druckprodukte
  • stabiler als Bilderdruckpapier
  • Farbwiedergabe etwas stumpfer und kontrastärmer
  • für Briefbögen, Blöcke, Broschüren, Flyer


Chromokarton

  • hochvolumiges, ein- oder beidseitig matt gestrichener Karton
  • stabil, langlebig und sehr gut bedruckbar
  • repräsentatives Erscheinungsbild
  • für Visitenkarten, Klapp-, Gruß- und Postkarten, Präsentationsmappen 


Feinstkarton

  • aus hochwertigen Rohstoffen, wie z. B. Hadern (Alttextilien, textile Faserrohstoffe) oder Baumwolle
  • holzfreier, hochfeiner Karton
  • hoher Weißgrad und sehr gleichmäßige, glatte Oberfläche
  • für Visitenkarten, Flyer, Klappkarten, Beileger, Kartenanhänger